Hygienekonzept

Hygienekonzept für eine LDK unter Coronabedingungen

Die Corona-Pandemie hat die Durchführung von Veranstaltungen sehr erschwert. Die Gefahr, sich an dem Covid19/Corona-Virus anzustecken, ist jederzeit gegeben, ein gesonderter Schutz ist somit unumgänglich. Aktuell lässt die Situation es zu, wieder politische Veranstaltungen für Schüler*innen vor Ort durchzuführen. Hierfür wurde dieses Hygienekonzept erarbeitet. Das Ziel muss sein, Schüler*innen, Lehrer*innen und Angestellte (im Sinne des Arbeitsschutzes) vor einer Infektion zu schützen und trotzdem die Interessen der Schüler*innen in Deutschlands größtem Bundesland vertreten zu können. Das Hygienekonzept ist an einigen Stellen strenger als die gesetzlichen Möglichkeiten (Stand 14.09.2022), die Landesschüler*innenvertretung (LSV) NRW hält diese Regelungen jedoch für unumgänglich, um die Gesundheit der anwesenden Menschen nach bestem Wissen und Gewissen zu schützen. Dabei ist die LSV sich ihrer besonderen Verantwortung für die Gesundheit der Teilnehmer*innen bewusst, weiß aber auch, dass es keine 100%ige Sicherheit geben kann. Dieses Konzept kann, wenn die gesetzlichen Grundlagen sich verändern sollten, auch kurzfristig noch verschärft werden.

Teilnahmeberechtigt an der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) sind:

  • gewählte Landesdelegierte (bei Verhinderung evtl. entsprechende bereits angemeldete Vertretung)
  • Landesvorstand inkl. kooptierte Mitglieder
  • Landesverbindungslehrer*innen
  • Angestellte der LSV NRW
  • Referent*innen/Tagespräsidium
  • Schüler*innen als Gäste

Grundsätzlich gilt:

Teststrategie

  • Zugelassen zur Veranstaltung sind ausschließlich Menschen, welche einen Antigen-Schnelltest vom selben Tag der Anreise (Digital mit Datumsnachweis ausreichend) nachweisen können. Eine Boosterung durch Impfung oder Infektion ersetzen diesen Test ausdrücklich nicht!
  • Weiterhin werden jeden Morgen kostenfreie verpflichtende Selbsttests unter Anleitung durchgeführt.

A-H-A-L

Abstand

  • Abstand zu allen anderen von mindestens 1,5 Metern einhalten

Hygiene

  • Häufig Hände waschen für mindestens 30 Sekunden
  • Hände vom Gesicht fernhalten
  • Hygiene beim Husten und Niesen in ein Taschentuch oder die Armbeuge
  • Berührungen vermeiden
  • Regelmäßig lüften
  • Händedesinfektion an mehreren Stellen möglich

FFP2-Maske (umgangssprachlich Alltag)

  • Es sind ausschließlich FFP2-Masken gestattet
  • Mit der Maske schützt man andere
  • In Gebäuden (immer) und zusätzlich auf Verkehrswegen (draußen) wenn 1,5 Meter Abstand nicht eingehalten werden können
  • Bei der Anmeldung und im Kontakt mit den Angestellten/Sekretariat immer (egal ob drinnen oder draußen)
  • Die Maske muss korrekt (über Mund UND Nase) getragen werden
  • Maske bei Durchfeuchtung wechseln
  • OP-Masken, Face-Shields und Ausnahmegenehmigungen werden nicht akzeptiert, eine Teilnahme ist dann nicht möglich
  • Regelmäßige Pausen zum Durchatmen ohne Maske draußen werden eingeplant
  • FFP2-Masken können bei Bedarf beim Landessekretariat ausgegeben werden

Lüften

  • mindestens 2x die Stunde für je 10 Minuten lüften (warme Kleidung mitbringen)
  • Bei Krankheitssymptomen vor der LDK: Krank melden, zu Hause bleiben, eventuell Arzt/Ärztin anrufen
  • Auch während der LDK bei Krankheitssymptomen: Krank melden unter LDK- Notfallnummer
  • Quarantäne-Anordnungen (auch im Nachhinein) bitte mitteilen
  • Information bei Verdacht / Infektion mit Corona zur Kontaktnachverfolgung an die LSV Geschäftsstelle
  • Wir bitten euch (keine Verpflichtung) um die Installation der Corona-Warn-App auf dem Handy
  • Solidarischer Umgang mit Infizierten/Verdachtsfällen (Niemand infiziert sich freiwillig!)

Weitere Regelungen des Veranstaltungsortes beachten

Anreise zur LDK & Anmeldung

  • Nur nach vorheriger Anmeldung vor Anmeldefrist (ohne Ausnahme!)
  • Nur möglich, wenn die U18-Erklärung der Eltern bis zum Anmeldeschluss in der Geschäftsstelle eingegangen ist (ohne Ausnahme!)
  • Bei der Anmeldung vor Ort muss von allen Teilnehmer*innen ein tagesaktueller Antigen-Schnelltest vorgelegt werden. 
  • Medizinische FFP2-Maske tragen


LDK Plenum

  • Das Raumsetting bitte so stehen lassen, feste Sitzordnung beachten
  • Aufenthalt nur in dem zugeteilten Zimmer, keine Zimmerbelegungswünsche möglich
  • Desinfektionsmittel für Flächen beim Sekretariat
  • Einweisung Hygienekonzept am Anfang
  • mindestens 1x die Stunde für 10 Minuten lüften (warme Kleidung mitbringen)
  • Striktes Alkoholverbot
  • keine Raumnutzung nach Ende der Tagesordnung möglich
  • Kein Singen im Seminarraum
  • Laufwege vermeiden

Workshops

  • Das Raumsetting bitten so stehen lassen, feste Sitzordnung beachten
  • Keine bewegungsintensiven Übungen
  • Kein Singen im Seminarraum
  • Wo möglich: Draußen arbeiten
  • Laufwege vermeiden
  • Anpinnen und Beschreiben von Flipcharts: Möglichst durch die Workshopleitung
  • mindestens 1x die Stunde für 10 Minuten lüften


Zimmer

  • Zimmereinteilung durch LSV
  • Regelungen der Jugendherberge/des Jugendgästehauses werden beachtet
  • kein Aufenthalt in fremden Zimmern
  • regelmäßiges Lüften/Schlafen bei offenem Fenster

Mahlzeiten

  • Regelungen der Jugendherberge/des Jugendgästehauses werden beachtet


Sofortiger Ausschluss von der Veranstaltung

  • bei Krankheitssymptomen
  • bei Verstößen gegen das Alkoholverbot
  • bei Verstößen gegen die Maskenpflicht oder das Abstandsgebot
  • bei Verweigern der Antigen-Selbsttest oder einem positiven Ergebnis
  • bei Verstößen gegen Zimmerzuteilung (Aufenthalt im fremden Zimmer)
  • bei Verstößen gegen Verhaltensregeln im Sinne des Hygienekonzept oder der Teilnahmebedingungen

Ansprechpartner*innen für dieses Hygienekonzept

(auch für Verbesserungsvorschläge)

  • Anke Venohr, Geschäftsführerin (anke.venohr@lsvnrw.de)
  • Felix von Hatzfeld, Landesverbindungslehrer (felix.vonhatzfeld@lsvnrw.de)
  • Johannes Heck, Geschäftsführer (johannes.heck@lsvnrw.de)
  • Landessekretariat (info@lsvnrw.de, 0211-330703)

(Stand 15.09.2022)