Planung einer LDK unter Pandemiebedingungen

Liebe Landesdelegierten

Wir – Landesvorstand, LaSek und LaVeLes – planen gerade die November-LDK. Nach derzeitigem Planungsstand soll diese an drei Tagen stattfinden, natürlich nur, wenn die Regelungen des Infektionsschutzes dies zulassen. Wir haben lange diskutiert, ob wir es überhaupt verantworten können, eine LDK durchzuführen, zumal wir ja den “Regelbetrieb” in der Schule sehr kritisch betrachten. Aufgrund umfangreicher Maßnahmen halten wir es derzeit aber für möglich, eine LDK durchzuführen. Sowohl die Jugendherberge Xanten als auch wir selbst haben ein Hygienekonzept (Genaueres siehe angehängte Dokumente), des Weiteren erwarten wir auch von Euch als Teilnehmer*innen, dass ihr bei dieser LDK besonders achtsam miteinander umgehen werdet – insbesondere im Sinne unseres Hygienekonzeptes. Zudem wollen wir die Teilnahme auf die Landesdelegierten beschränken, um die Gesamtteilnehmer*innenzahl möglichst gering zu halten (aus diesem Grund wird es auch keine Tagesgäste geben).
Wir möchten aber gern von euch wissen, ob ihr euch vorstellen könnt, an einer dreitägigen LDK teilzunehmen. Wenn viele nicht bereit, sind eine dreitägige LDK zu Pandemiezeiten zu besuchen, müssen wir Alternativen planen. Sprecht bitte auch mit euren Eltern, bevor ihr uns Rückmeldung gebt, denn vermutlich werden sie eure Teilnahme eher kritisch sehen und müssen diese euch ja auch zugestehen.

Bitte beachtet die Rückmeldefrist am 04. September 2020!

Mit besten Grüßen
euer LSV-Team

Rückmeldebogen für Landesdelegierte & Hygienekonzepte (pdf, 2 mb)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen