Blog Archives

Pressemitteilung: Kostenlose Schüler*innentickets

„Klimaschutz und Verkehrswende brauchen mehr als Sonntagsreden“, so lautet ein Antrag der SPD-Fraktion im Landtag NRW im heutigen Verkehrsausschuss. Die NRW SPD möchte ein kostenloses Ticket für Kinder und Jugendliche Nordrhein-Westfalens einführen. Die Landesschüler*innenvertretung NRW (kurz LSV NRW) fordert das, bisher ungehört, nun schon seit mehreren Jahren, auch schon zu Zeiten der ehemaligen SPD/Grünen-Landesregierung. Auch die „Fridays for Future“ Bewegung fordert dieses Ticket seit mehreren Monaten, dort sind viele Schüler*innen auf den Straßen, leider blieben die Ideen für eine verkehrspolitische Wende bisher ungehört. Ein kostenloses Kinder- und Jugendlichen-Ticket wäre zumindest ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Weiterlesen

Stellungnahme kostenfreies Schüler*innenticket für NRW

Sehr geehrte Abgeordnete des Verkehrsausschusses,
sehr geehrte sachkundige Bürger*innen,
sehr geehrte Damen und Herren,

als Landesvorstand der Landesschüler*innenvertretung NRWs, im Folgenden nur noch LSV NRW genannt, vertreten wir stellvertretend die 2,6 Millionen Schüler*innen, also die zukünftigen Wähler*innen des Landes Nordrhein-Westfalens.

Die LSV NRW fordert seit mehreren Jahren, auch schon zu Regierungszeiten der Antragstellenden, ein kostenloses Schüler*innen-Ticket für NRW. Deswegen finden wir es begrüßenswert, allerdings auch überfällig, dass die Politik endlich bemerkt, vor welchen Problemen wir Schüler*innen stehen. Weiterlesen

Stellungnahme Wahlalter auf 16 Jahre absenken

Stellungnahme Wahlalter auf 16 Jahre absenken
Anhörung A05 – 31.10.2019

Sehr geehrte Abgeordnete des Hauptausschusses,
sehr geehrte Abgeordnete des Rechtsausschusses,
sehr geehrte Abgeordnete des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend,
sehr geehrte sachkundige Bürger*innen,
sehr geehrte Damen und Herren,

Der politische Druck von jugendlichen Schüler*innen in Nordrhein-Westfalen ist verschwindend gering. Minderjährige Schüler*innen können weder durch Wahlen aktiv an der (Schul-)politik des Landes teilnehmen, um diesen wichtigen Lebensbereich mitzugestalten, noch aktiv, als Kandidat*innen, für andere Schüler*innen einstehen. Gleichzeitig wird über eine wachsende Politikverdrossenheit der Jugend und ein hohes Durchschnittsalter innerhalb politischer Parteien geklagt. So rangiert NRW bei politischem Wissen von Jugendlichen im Europa-Vergleich hinten¹.

Wir als Landesschüler*innenvertretung NRW (LSV NRW) sehen einen direkten Zusammenhang zwischen diesen beiden Aspekten. Denn nur die Möglichkeit, sich einzubringen und die aktuelle Situation zu verändern, erzeugt das Interesse und die Motivation, sich politisch zu engagieren. Dies wiederum ist entscheidend für alle 2,6 Millionen Schüler*innen in NRW, denn solange wir Schüler*innen nicht Wähler*innen und Kandidat*innen sein können, die Betroffenen also außen vor sind, wird es auch keine schüler*innenorientierte Schulpolitik geben. Weiterlesen

Info-Stand in der Innenstadt

Bezirksschüler*innenvertretung: BSV Düren
Zeitraum der Aktion / des Projekts: 30.04.2019, 02.05.2019

Worum ging es bei der Aktion bzw. dem Projekt?
Bei dem Projekt wollten wir, für die bevorstehende Podiumsdiskussion, werben. Wir haben in Zusammenarbeit mit dem Forum Politik (einer gemeinnützigen Organisation) Flyer gestaltet und an Passanten verteilt.

Was habt Ihr erreicht?
Unser Ziel war, dass wir auf unsere Podiumsdiskussion zur Europawahl und auf uns aufmerksam machen.

Was lief gut?
Das junge Menschen Engagement gezeigt haben und wir unser Ziel erreicht haben.

Was lief nicht so gut?
Man muss damit rechnen das nicht jeder angesprochener Passant auf die Aktion mit Zuspruch reagiert. Je nach Ordnungsamt war es schwieriger die Stand Genehmigung zu erhalten.

Sind bei dem Projekt irgendwelche Kosten entstanden und wenn ja wie habt ihr diese bewältigt?
Nur die Fahrtkosten zum jeweiligen Stand sind entstanden, die jeder selbst tragen musste.

Habt ihr Tipps für andere BSVen?
Wir raten euch frühzeitig diese Veranstaltung mit dem Ordnungsamt zu organisieren und Freiwillige zu finden, die sich dazu bereit erklären dort mitzumachen.

Podiumsdiskussion zur Europawahl

Bezirksschüler*innenvertretung: BSV Düren
Zeitraum der Aktion / des Projekts: 06.05.2019

Bei der Podiumsdiskussion handelte es sich um eine Informationsveranstaltung mit Diskussionscharakter zur Europawahl 2019. Hierzu luden wir die Spitzenkandidat*innen unseres Wahlbezirkes ein. Das Publikum setzte sich aus Menschen aller Altersklassen zusammen. Wir erreichten eine lebendige und ausgewogene Diskussion über verschiedensten Themen. Die Diskussion setzte sich aus vier Themenblöcken zu Europa und einer offenen Diskussion zusammen. Vor und nach der Diskussion führten wir eine Umfrage zur Stimmpräferenz durch.
Nicht so gut lief die Bewerbung der Podiumsdiskussion via Social Media und die Moderation.
Alle entstandenen Kosten wurden von Forum Politik übernommen oder durch Spenden refinanziert.
Wenn man eine solche Podiumsdiskussion veranstalten will, sollte man sich einen oder mehrere Kooperationspartner*innen suchen um Kapazitäten zu steigern. Außerdem ist es sinnvoll, sich vorab mit den Moderator*innen abzusprechen, um Alleingängen während der Moderation vorzubeugen.

ÖPNV-BDK

Bezirksschüler*innenvertretung: BSV Düren
Zeitraum der Aktion / des Projekts: 28. September 2018

Wir haben eine Veranstaltung mit circa 80 Schüler*innen veranstaltet, bei der wir uns mit Expert*innen zum Öffentlichen Nahverkehr im Kreis Düren ausgetauscht haben. Gemeinsam mit dem Kreis Düren haben wir uns mit Expert*innen der Dürener Kreisbahn, des Aachener Verkehrsverbundes und Anderen vernetzt. Wir haben uns dazu entschieden, eine Zukunftswerkstatt durchzuführen.
Dabei wurde am Vormittag ein „optimaler ÖPNV“ entwickelt und am Nachmittag die Umsetzbarkeit dieser Ideen zusammen mit den Expert*innen geprüft. Dabei ist ein Forderungskatalog entstanden, den wir an den Kreis Düren zur Einarbeitung in ihren Nahverkehrsplan übergeben haben.
Zur Veranstaltung kamen viele Schüler*innen, die wir normalerweise nicht erreichen. Dies ist besonders auf eine umfassende Mobilisierung durch ein Share-Pic und die Weiterleitung auf WhatsApp zurückzuführen.
Schwieriger gestaltete sich die Sicherung der Ergebnisse. Wir können BSVen, die ähnliche Veranstaltungen planen, empfehlen, mehrere Protokollant*innen zu bestimmen, die sich nur um die Sicherung der Ergebnisse kümmern. Unser Konzept der Sicherung durch die Moderation ist nicht gut aufgegangen. Außerdem war die begleitende Pressearbeit ausbaufähig. Das Presseinteresse könnte durch Einladung einzelner Journalist*innen erhöht werden.
Die entstandenen Kosten wurden glücklicherweise vom Kreis Düren übernommen, der uns unterstützte und uns Räumlichkeiten sowie Verpflegung kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

SV-Projektkiste

Hier findet ihr demnächst eine Sammlung von SV-Projekten. Stay tuned!

BSV-Projektkiste

Hier findet ihr demnächst eine Sammlung von BSV-Projekten. Stay tuned!

Pressemitteilung: Landesschüler*innenvertretung ruft zur Beteiligung an Großdemo gegen die Klimakatastrophe auf

Im Kampf gegen den Klimawandel ruft die FridaysForFuture-Bewegung in Aachen am kommenden Freitag (21.06.2019) zur Großdemo auf – die Landesschüler*innenvertretung (LSV) NRW unterstützt die Kundgebung uneingeschränkt und ruft alle Schülerinnen und Schüler des Landes auf, am Protest teilzunehmen.

Unter dem Motto „Climate Justice without borders – United For a Future“ gehen Schüler*innen, Studierende, Eltern, Wissenschaftler*innen, Lehrer*innen, Künstler*innen und viele andere aus insgesamt 16 Ländern in der Kaiserstadt auf die Straße, um für eine gerechte und verantwortungsbewusste Klimapolitik zu demonstrieren. Gemeinsam wollen die Schüler*innen mit großen Teilen der Zivilgesellschaft aufzeigen, dass uns viele politischen Entscheidungen in die Klimakatastrophe führen. Damit zeigen die jungen Menschen besonders deutlich den Politiker*innen, dass die bisherige Klimapolitik nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Viele Politiker*innen und einige Lehrer*innen kritisieren, dass die Bewegung nur ein Vorwand sei für das Schuleschwänzen. An diesem Freitag zeigen die Schüler*innen wieder einmal, dass es der Bewegung nicht um das Schwänzen geht, denn an den meisten Schulen in NRW ist der Freitag ein beweglicher Ferientag, weshalb die Schüler*innen ohnehin keinen Unterricht verpassen können und trotzdem auf die Straße gehen. Weiterlesen

Pressemitteilung: Bring Your own Device – Modern um jeden Preis

Im Koalitionsvertrag zwischen FDP und CDU ist festgeschrieben, dass es unter anderem ein Ziel ist, die „notwendigen Strukturen für die Nutzung von mobilen digitalen Endgeräten im Unterricht“ zu schaffen. Weiter heißt es: „Wir beschleunigen zudem die Nutzung von Tablets und eBooks und werden sicherstellen, dass Endgeräte im notwendigen Umfang zur Verfügung stehen.“ Gleichzeitig fordern beide Koalitionspartner die Förderung des Konzeptes „Bring your own device“ (Bring dein eigenes Gerät mit). Die Landesregierung wälzt damit nicht nur die Verantwortung für die Umsetzung des eigenen Koalitionsvertrags auf die Bürger*innen unseres Landes ab, sie sorgt im gleichen Augenblick auch für neuen sozialen Sprengstoff im ohnehin schon konfliktgeplagten Klassenzimmer. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen