Blog Archives

Verbindungslehrer*in gesucht!

Die Landesschüler*innenvertretung Nordrhein-Westfalen sucht eine*n neue*n Landesverbindungslehrer*in!
Durch Ausscheiden eines Landesverbindungslehrers wird zum Mai 2017 eine Stelle als Landesverbindungslehrer*in der LSV NRW frei.
Weiterlesen

Religion und LSBTI*Q-Akzeptanz an Schulen

Fachtag Religion 2017Das Antidiskriminierungsprojekt
Schule der Vielfalt lädt auch im Jahr 2017 wieder Lehrkräfte, Lehramtsstudierende, Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Schüler*innen und andere Interessierte zu einem Fachtag ein. Unter der Überschrift „Religion und LSBTI*Q-Akzeptanz an Schulen“ sollen Fragen im Mittlepunkt stehen wie stark religiöse Schüler*innen mit dem Thema LSB-TI*Q erreicht werden können, welche Auslegungen es in den unterschiedlichen Religionen gibt, die LSBTI*Q akzeptieren oder wie der Religionsunterricht das Thema berücksichtigen kann.

01.02.2017
Solution Space, Am Hof 20-26, 50667 Köln
14,-€ Teilnahmebeitrag
Die Anmeldephase läuft bis 10.01.2017

Mehr Infos, das vollständige Programm und das Anmeldeformular in der
Einladung zum Fachtag (pdf, 325kB)

Endlich: Löhrmann übernimmt Forderungen der LSV NRW

In der jahrelang anhaltenden Diskussion um die Schulzeitverkürzung schockte die Schulministerin Sylvia Löhrmann, sonst so eiserne Vertreterin des G8-Abiturs, gleichsam Eltern- und Lehrer*innenverbände, als sie kürzlich von ihrem Wunsch nach einer flexiblen Schulzeit sprach – zunächst an Gymnasien, perspektivisch dann an allen Schulformen. Offenbar hat sie in den Wahlkampfmodus umgeschaltet und geht deshalb endlich auf die Forderungen der bedeutenden Mehrheit der Schüler*innen und Eltern ein. Vermutlich allerdings nur aus wahltaktischen Gründen – es ist zu befürchten, dass nach der Wahl wieder die alten Argumente für G8 herausgekramt werden.

Für die Landesschüler*innenvertretung NRW (LSV NRW) ist die Forderung nach einer Flexibilisierung der individuellen Schulzeit nichts Neues. Schon vor der Einführung von G8 lehnte sie als Interessenvertretung der rund 2,6 Millionen Schüler*innen NRWs Konzepte zur Verkürzung der Schulzeit ab. Gegen den Widerstand des Schulministeriums und dessen Ministerin brachte die NRW-weite Schüler*nnenvertretung dies beispielsweise in den Jahren 2013 und 2014 mit der Kampagne “Gute Nacht G8!” zum Ausdruck. Weiterlesen

Zeugnistelefone

Symbolbild TelefonZeugniszeit bedeutet leider auch immer noch oft Sorgenzeit: Unerwartet schlechtere Noten, Stress mit den Eltern, Unklarheiten über Versetzung oder Nachprüfung… – die Liste der potentiellen Ängste, Nöte, Sorgen und Fragen ist lang.
Aus diesem Grund bieten die Bezirksregierungen und viele Städte und Kreise in den nächsten Tagen spezielle Zeugnistelefone an, die meist mit LehrerInnen, ExpertInnen oder SchulpsychologInnen besetzt sind.
Wir haben für Euch einmal zusammengestellt, was wir an Zeugnistelefonen geunden haben:
Immer erreichbar bei Ängsten, Sorgen und anderen schulischen Problemen sind die
Schulpsychologische Beratungsstellen in NRW
 
Die Angebote werden in der Regel von den Bezirksregierungen organisiert, vereinzelt bieten auch Städte und Kreise eigene Beratung an.
Weiterlesen

LSV trifft sich mit Schulministerin

loehrmann-16-01In der vergangenen Woche waren wir im Ministerium für Schule und Weiterbildung zu einem Gespräch mit Frau Ministerin Sylvia Löhrmann und Staatssekretär Ludiwg Hecke.
Der Themenkatalog war breit:
Wir haben über die aktuelle Flüchtlingsthematik und „Radikalisierung der Bevölkerung“ ebenso gesprochen, wie über Bildungsfinanzierung (Bildungsetat, LSV- & BSV-Etat, G8/G9, Bildungs- und Teilhabepaket, LehrerInnenmangel, Lehrmittelfreiheit, Digitale Endgeräte) oder die Einführung von SchülerInnentickets analog zu den studentischen Semestertickets. Wir wollten auch wissen, wie es mit der Schulsozialarbeit nach 2017 aussieht und haben das Verhältnis von Religion & Schule, die kürzlichen Eskapaden bei Mottowochen und Lernen in der digitalen Welt thematisiert.
Natürlich kamen wir nicht überall auf einen gemeinsamen Nenner, haben aber unsere Positionen intensiv vertreten und bleiben natürlich auch in der Zukunft am Ball.
loehrmann-16-2

Umfrage zu den Bundesjugendspielen

Symbolbild InklusionDas Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend führt seit heute eine Online-Umfrage zu den Bundesjugendspielen durch. Dabei wird vor allem die Teilnahme an den Bundesjugendspielen im vergangenen Schuljahr mit erlangter Urkunde etc. abgefragt. Einzig die letzte Frage „Hast Du eine Idee für die Bundesjugendspiele?“ erlaubt eine Bewertung der Bundesjugendspiele im Freitext.
Wir rufen alle Schülerinnen und Schüler auf, diese Möglichkeit zu nutzen und ihre persönliche Erfahrung mit den Bundesjugendspielen im Rahmen der Umfrage zu schildern.
Zur Umfrage

Die LandesschülerInnenvertretung NRW hat auf ihrer
115. Landesdelegiertenkonferenz eine Resolution verabschiedet, in der die Abschaffung der Bundesjugendspiele gefordert wird. Gerade in Zeiten zunehmender Inklusion sind die Bundesjugenspiele nicht mehr zeitgemäß.
Stattdessen fordern wir „ein Sportfest, dass auf Freiwilligkeit beruht und eine breitere Auswahl an sportlichen Stationen bietet. Der Leistungsgedanke ’schneller, weiter, höher‘ soll dabei weniger im Mittelpunkt stehen, als das Miteinander. Eine gute Ersatzveranstaltung für die Bundesjugendspiele fördert das Verständnis, dass jedeR SchülerIn einen wichtigen Platz in der Gruppe einnimmt und (sportliche) Aufgaben am besten im Team gelöst werden können.“
Resolution: Bundesjugendspiele abschaffen!

Wie sind Eure Erfahrungen mit den Bundesjugenspielen? Schreibt uns!

Alle Handbücher überarbeitet

Unsere Handbücher

In vier Jahren tut sich ja doch so einiges. Wir haben uns deshalb die Mühe gemacht und alle Handbücher durchgesehen und aktualisiert. Dabei haben wir auch das Design der SV-Hilfsmappe an das der anderen beiden Bücher angeglichen und ihm direkt noch einen neuen Namen verpasst: SV-Basics.
Die Neuauflagen können ab sofort auf unserer Materialseite heruntergeladen oder kostenlos bestellt werden.

Zusatzmaterialien zum BSV-Handbuch

TitelblattUnser BSV-Handbuch gibt BezirksschülerInnenvertretungen (BSVen) Tipps und Tricks zur konkreten Arbeit und hilft allen, die in ihrem Kreis / ihrer (kreisfreien) Stadt eine solche gründen wollen.
Damit das in Zukunft noch einfacher wird, bieten wir ab sofort zum Handbuch noch weitere Materialien an.
Den Anfang machen eine Muster-Satzung sowie ein Vorschlag für Einladungsschreiben und Tagesordnung für Gründungskonferenz. Gleich mal nachgucken:
Zum BSV-Handbuch

Stellungnahme: AfD Kreisparteitag in GSG Düsseldorf

Megafon

Was würden Hans und Sophie tun?
Die Schule ist ein Ort der Bildung. In ihr sollen SchülerInnen einander im Geiste der Demokratie und der Mitmenschlichkeit begegnen. Doch in Düsseldorf soll nun am Sonntag statt gelernt gehetzt werden. Der Kreisverband der AfD Düsseldorf will seinen Kreisparteitag im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Düsseldorf abhalten.

Rassist*innen raus aus Schulen!
Die Wahl des Ortes stellt allein schon eine Frechheit dar, denn eine Partei, die hetzt und Hass predigt, hat in einer Schule nicht zu suchen, die nach den antifaschistischen Geschwistern Hans und Sophie Scholl benannt ist. Die AfD befeuert als geistiger Brandstifter den Rechtsradikalismus in Deutschland, wenn sie Menschen, die aus Furcht um ihr Leben und das ihrer Angehörigen fliehen mussten, für soziale Probleme verantwortlich macht. Nicht die in den letzten Jahrzehnten herrschende neoliberale Politik wird für den Sozialabbau verantwortlich gemacht, sondern Menschen, die sich durch ihre Herkunft, ihre religiösen Überzeugung oder auch ihr Geschlecht von den reaktionären Vorstellungen der AfD unterscheiden. Hierdurch versucht die AfD sich zu profilieren und aus dem wachsenden Rassismus in Deutschland politisches Kapital zu ziehen. Weiterlesen

Damit wir eine Zukunft haben!

Wir haben mal wieder neues Material für Euch! Vereint unter der Forderung „Damit wir eine Zukunft haben“ haben wir ab sofort zwei neue antimilitaristische Sticker im Angebot:
bwsticker-wissenWir haben es satt, ständig zu hören, was im Bildungssystem alles nicht finanzierbar sein soll! Solange die Rüstungsausgaben die Bildunsgausgaben immer noch weit übersteigen, müssen wir uns fragen, wo in unserer Gesellschaft die Prioritäten liegen. Mit „Wissen statt Waffen“ unterstreichen wir diese Forderung.
Siehe hierzu z.B. die interaktive Infografik der Deutschen Welle:
Das Recht auf Bildung in Zahlen

bwsticker-uninformiertDie LSV wehrt sich seit Jahren gegen das Werben der Bundeswehr in Schulen, Seminaren, Ausbildungsmessen, LehrerInnenaus- und fortbildung etc. und ganz besonders gegen die Rekrutierung Minderjähiger.
Für den Sticker spielen wir mit dem Wort „uniformiert“ und unterstreichen damit, dass eigens dafür geschulte Offiziere aus unserer Sicht nicht die richtigen sein können, um objektiv und die Realität abbildend über den Dienst bei der Bundeswehr zu „informieren“.

Die Sticker können ab sofort bestellt werden, genau wie unser ganzes anderes
Material
Für weiteres Material zur Thematik siehe hier:
Material Schule ohne Bundeswehr

Erfordernisse einer bundesweiten SchülerInnenvertretung

Die LSV NRW hat die Bundesschülerkonferenz seit ihrer Gründung kritisch begleitet. Der Besuch als Beobachter auf dem Treffen der BSK im Januar 2016 konnte an unserer grundsätzlichen, strukturellen Kritik nichts ändern; er hat im Gegenteil die Ablehnung der Bundesschülerkonferenz durch die LSV NRW weiter bestärkt.
Die 116. Landesdelegiertenkonferenz der LSV NRW hat die von der LSV NRW aufgestellten Forderungen an eine bundesweite Vertretung von Schülerinnen und Schülern noch einmal bekräftigt: Weiterlesen

Es ist deutsch in KALTLAND – Oder?!

AntifaschismusUnter dem Titel „Es ist deutsch in KALTLAND – Oder?!“ findet am 30.01.2016 in Solingen die 31. Landesweite Konferenz antifaschistischer Initiativen und Organisationen statt.
Dazu lädt der VVN-BdA NRW alle Menschen ein, die sich in Bündnissen, Gewerkschaften, Initiativen, Parteien und anderen Gruppen gegen Faschismus und Rassismus engagieren oder sich engagieren möchten. Erklärtes Ziel der Veranstaltung ist neben den inhaltlichen Workshops die Vernetzung und der Austausch der verschiedenen Akteure des Antifaschismus.
Weiterlesen

Neue Sticker sind da!

sticker-sr-appWir haben neues Material für Euch!
Um unsere SchülerInnenrechte-App „SR-NRW“ noch bekannter zu machen. Mit dem Spruch „Kann ich bei ihr punkten? Deine Lehrerin muss es dir sagen“ greifen die Sticker §44 Abs.2 SchulG NRW auf, nachdem SchülerInnen jederzeit über ihren derzeitigen Leistungsstand zu informieren sind, wenn sie dies wünschen.
Die Sticker können ab sofort bestellt werden, genau wie unser ganzes anderes Material

Die LSV im Deutschlandfunk

„Jugendliche berichten aus dem Alltag im Klassenzimmer“ – so lautete der Titel der Sendung Campus&Karriere, die am 10. Oktober im Deutschlandfunk gesendet wurde.
Während PolitikerInnen, Eltern und LehrerInnen gerne die Sicht der SchülerInnen vergessen, sollte es in dieser Sendung einmal einzig darum gehen, wie Schülerinnen und Schüler ihren Schulalltag erleben und was sie zu den Themen Schulzeitverkürzung, Ganztag und anderem sagen.

Landesvorstandsmitglied Frederic Koch war als Gast mit in der Sendung.
Die Sendung kann im Audio-Archiv des Deutschlandfunks nachgehört oder heruntergeladen werden: Zum MP3-Stream

Landesvorstand startet durch

klausur15-8Vom 14.-16. August fand die Klausurtagung des Landesvorstandes statt. Ein Wochenende lang haben wir uns in der Essener Jugendherberge „eingeschlossen“, um in Ruhe gemeinsam zu planen, wie wir die vielen Punkte des Arbeitsprogramms, das uns die 114. Landesdelegiertenkonferenz mit auf den Weg gegeben hat, umsetzen wollen.
Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen