Kinder klagen gegen Mindestwahlalter

Die Frage, ob eine immer älter werdende Gesellschaft noch ausreichend auf die Belange, Interessen und Bedürfnisse eingeht, beantwortet das
Grundsatzprogramm der LSV NRW folgendermaßen:

„… Weiterhin fordern wir freie, gleiche und geheime Wahlen ab 14 Jahren für Kommunal-, Landtags-, Bundestags- und Europawahlen. Jugendliche sollen etwas zu sagen haben. Im Politikunterricht wird ihnen beigebracht, was sie in der Realität gar nicht nutzen können, denn sie dürfen schließlich nicht wählen. Die Bedürfnisse von Jugendlichen in Deutschland werden viel zu oft nicht ernst genommen, da diese wichtige Gruppe gar nicht in dieser Demokratie mitbestimmen darf. Dies muss geändert werden.

Unterstützt von der „Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen“ haben 15 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren nun beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen das Mindestwahlalter eingereicht.
Ihre Argumentation: „Wir wollen, dass jeder Mensch wählen darf, sobald er das selbst möchte und kann – egal, welches Alter. Denn im Grundgesetz steht: „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.“ Aber derzeit sind 14 Millionen Menschen in Deutschland vom Wahlrecht pauschal ausgeschlossen – nur weil sie unter 18 Jahre alt sind.“
Auf der Internetseite „Wir wollen wählen“ sind alle bisherigen Aktionen, die Forderungen und die beteiligten Kinder und Jugendlichen zu finden.

Weitere Tipps zum Thema:
U-18-Wahl
U18 ist die Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor „echten“ Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landes- und Bundestagswahlen als auch im Rahmen von Europawahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.
Bei der Bundestagswahl 2013 hatte die LSV auch ein U-18-Wahlbüro eingerichtet: Zum Artikel

kinderwahlrecht.de
Mike Weimanns zur Bundestagswahl 2002 erschienene Streitschrift „Wahlrecht fü Kinder“ gibt es mittlerweile zum kostenlosen Download.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen