Material Schule ohne Bundeswehr

Bild: Schule ohne BundeswehrDie LSV NRW spricht sich schon seit mehreren Jahren dagegen aus, dass die Bundeswehr gezielt in Schulen und auf Ausbildungsmessen Werbung für den Dienst an der Waffe macht. LehrerInnen werden von der Bundeswehr „fortgebildet“, geschulte Karriere-Offiziere besuchen Schulen, gestalten auf Wunsch sogar ganze Unterrichtsstunden. Grundlage all dessen ist eine Kooperationsvereinbarung, die zwischen dem Land NRW und der Bundeswehr besteht. Die Hoffnung, der Regierungswechsel im Jahr 2010 oder die Regierungsbeteiligung der Grünen seit 2012 könnten zu einer Aufkündigung dieser Kooperationsvereinbarung führen, haben sich leider nicht bewahrheitet.

Wir begrüßen es daher, dass es immer wieder Schulen und Universitäten gibt, die sich bewusst gegen Besuche der Bundeswehr in ihren Räumlichkeiten aussprechen und den Verzicht auf jedwede Zusammenarbeit erklären.
Zur Unterstützung von SchülerInnenvertretungen, die an ihrer Schule auf eine solche Selbstverpflichtung hinarbeiten wollen, hat die LSV vor einigen Jahren einen Musterantrag für die Schulkonferenz entwickelt:
Musterantrag für die Schulkonferenz

Weitere Materialien gibt es auf der Seite des
Bündnis Schule ohne Bundeswehr NRW.
Dazu gehören ein Faltblatt, ein 25-seitiger Reader und eine Info-Präsentation.

Auf Grundlage einer „kleinen Anfrage“ der Bundestagfraktion DIE LINKE haben wir alle Schulbesuche der Bundeswehr an nordrhein-westfälischen Schulen im ersten Quartal 2016 veröffentlicht:
Schulbesuche der Bundeswehr

Update 25.02.2016:
Städte und Gemeinden geben die Namen und Adressen von jungen Menschen, die demnächst volljährig werden, an die Bundeswehr weiter. Wie man sich dagegen wehren kann, zeigt der Flyer der DFG-VK:
Meine Daten sind nichts für die Bundeswehr (pdf)

SR-NRW

sr-app-100x100Unser Schulrechts-ABC als
App für Android und iOS

Wir sind mehr wert!

falt-unter-smallSo lautet der Titel unserer Kampagne gegen die chronische Unterfinanzierung des Bildungssystems. Es fehlt an allen Ecken: Zu wenig Lehrer*innen, zu wenig Schulsozialarbeit, marode Schulgebäude, schlechte Ausstattung, vielerorts gibt es nicht einmal spezielle ÖPNV-Tickets für Schüler*innen.
Mehr Infos zum Thema und unseren Forderungen sind zu finden in unserem
Faltblatt (pdf, 799kB), das auch kostenfrei bestellt werden kann.