Action und Adventure im Bikini?

Wer kennt sie nicht – die BRAVO.
Aktuell findet sich dort – wie bereits 2012 – Werbung der Bundeswehr für deren „Adventure-Camps“. Terres des hommes kritisiert das in einer Pressemeldung scharf:
„Die in der Werbung verwendeten Bilder zeigen Sommer, Sonne, Strand und Meer und haben mit der Realität von Militäreinsätzen nichts zu tun. Die im Kriegsgebiet drohenden Gefahren wie Verwundung, Tod, Traumatisierung oder das Töten von Menschen werden in der Kampagne nicht angesprochen.
»Militärwerbung bei Minderjährigen, vor allem wenn sie so einseitig und realitätsfern ist wie die der Bundeswehr in der Bravo, ist nicht nur ethisch fragwürdig – sie ist auch nicht mit den völkerrechtlichen Verpflichtungen der UN-Kinderrechtskonvention vereinbar«, sagt Ralf Willinger, Kinderrechtsexperte bei terre des hommes und Sprecher des Deutschen Bündnis Kindersoldaten.“

Zur vollständigen Pressemitteilung

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich hier die Online-Version der Anzeige ansehen.