LSV verurteilt unmenschliche Abschottungspolitik der EU

Zur Landesdelegiertenkonferenz (LDK) der LandesschülerInnenvertretung NRW (LSV NRW) vom 11. – 13. Oktober trafen sich über 60 SchülerInnen aus ganz Nordrhein-Westfalen, um sich inhaltlich mit den Themenschwerpunkten Basisarbeit zur Stärkung der Bezirksschülervertretungen (BSV) und der aktuellen Flüchtlingspolitik unter der Überschrift „Migration und Flüchtlinge“ auseinander zu setzen.

109. LDK - Aktion in Bielefeld
Höhepunkt der Veranstaltung war die in den Workshops mit Inhalt gefüllte und kreativ geplante öffentlichkeitswirksame Aktion am Samstag Nachmittag in der Bielefelder Innenstadt, welche die Menschen dazu anregen sollte, sich kontrovers mit der aktuellen Situation der Flüchtlinge auseinander zu setzen.
Zu den Aktionsformen gehörte unter anderem das Auslegen großformatiger Bodenzeitungen, auf denen die vorbeigehenden Passanten mit kritischen Aussagen konfrontiert und zu Diskussionen mit SchülerInnen angeregt wurden.
In mehreren Arbeitskreisen wurde die Thematik Migration und Flüchtlinge bearbeitet. Unter anderem informierten die Referenten F. Wortmann (Flüchtlingsrat NRW), K. Uzunyala (Integrationszentrum Bielefeld) und F. Kress (Flüchtlingsberatungsstelle Aachen) über die Situation von Flüchtlingen und Migranten in Deutschland, insbesondere die Lage von Jugendlichen im deutschen Schulsystem.
Kritisiert wurde in intensiven Diskussionen die Flüchtlingspolitik der BRD und der Europäischen Union. Die SchülerInnen der LSV NRW sehen einen negativen Trend zu Abschiebung und Ausgrenzung, der zentralen Forderungen von Menschenrechts- und Flüchtlingsorganisationen widerspricht. Die Delegierten fordern eine deutliche Korrektur der herrschenden Politik, die sich nicht zuletzt an dem Flüchtlingsdrama in Lampedusa (Italien) erkennen lässt.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Besprechung von Strukturen der SchülerInnenvertretungen und von SchülerInnenrechten, wie sie in entsprechenden Landesgesetzen formuliert sind.

„Die LandesschülerInnenvertretung wertet die Landesdelegiertenkonferenz als vollen Erfolg. Wir haben es geschafft, die SchülerInnen dazu an zu regen, sich aktiv mit der Situation der Flüchtlinge in Deutschland und der Migration an den Schulen auseinander zu setzen, um sich eine eigene Meinung zu der Thematik zu bilden“, sagt Tom Josten, Landesvorstandsmitglied der LSV NRW. „Mit der Aktion haben wir ein klares Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung gesetzt und hoffen, dass die Schülerinnen und Schüler viel aus dem Tag gelernt haben und ihre Erfahrungen und Ideen mit in ihre BSVen und Schülervertretungen tragen können“, so Simone Skorupa, Landesvorstandsmitglied der LSV NRW.

Linkliste Flüchtlingshilfe

Du willst Dich ganz konkret vor Ort engagieren und Geflüchteten helfen?
Vielleicht hilft Dir unsere kommentierte
Linkliste Flüchtlingshilfe weiter!

Wir sind mehr wert!

falt-unter-smallSo lautet der Titel unserer Kampagne gegen die chronische Unterfinanzierung des Bildungssystems. Es fehlt an allen Ecken: Zu wenig Lehrer*innen, zu wenig Schulsozialarbeit, marode Schulgebäude, schlechte Ausstattung, vielerorts gibt es nicht einmal spezielle ÖPNV-Tickets für Schüler*innen.
Mehr Infos zum Thema und unseren Forderungen sind zu finden in unserem
Faltblatt (pdf, 799kB), das auch kostenfrei bestellt werden kann.

Termine

Landesvorstandssitzungen
Die nächsten LaVoSi findet statt:
27.08.2017
17.09.2017
08.10.2017
22.10.2017
26.11.2017
17.12.2017
jeweils um 11 Uhr in der
Landesgeschäftsstelle
LaVoSi sind öffentlich, kommt doch einfach mal vorbei!

122. LDK
10.-12.11.2017 in Haltern
Mehr Infos unter 122. LDK